Zur Navigation springen |Zum Inhalt springen
 
 

On the road again

Angeliefert wurde die fertig restaurierte Kutsche auf einem etwas jüngeren Fahrzeug.

Als Attraktion des Purkersdorfer Stadtfestes, mit Bürgermeister Schlögl, der sich sehr um die Finanzierung bemüht hatte, auf dem Bock

Die aufwändige Restaurierung der Purkersdorfer Postkutsche konnte im Herbst 2009 finalisiert werden.

Dieses historische Fahrzeug kann als das Wahrzeichen der Stadt Purkersdorf bezeichnet werden. Durch die Lage an der Reichsstraße von Wien nach Linz war Purkersdorf vor dem Bau der Westbahn Transitstation für alle Reisenden an dieser Strecke. Die Restaurierungsarbeiten an der Kutsche, einem inzwischen selten gewordenen Exemplar eines früher sehr verbreiteten Modells, stellten alle Beteiligten vor große Herausforderungen, waren doch sowohl arbeitstechnische als auch finanzielle Hürden zu meistern. Der Ausgangszustand der Kutsche war sehr schlecht, trotzdem wurde versucht, bei der Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit möglichst viel Originalsubstanz zu erhalten.
Die Postkutsche fand ihre neue Unterbringung als Teil des Stadtmuseums Purkersdorf in einer adaptierten Garage neben dem Schlosspark.

Druckersymbol Druckversion