Zur Navigation springen |Zum Inhalt springen
 
 

Hall in Tirol, Agramgasse 15

Agramgasse 15

Vor einigen Jahren noch fast wegen Baufälligkeit von einem Teilabbruch der oberen Geschoße bedroht, konnte aufgrund der Privatinitiative des jetzigen Besitzers der Großteil des Hauses erhalten und instand gesetzt werden. Der älteste Teil des Hauses an der Nordseite, ein in späterer Zeit umbauter romanischer „Turm“, konnte statisch gesichert, gotische Balkendecken, der Lichthof und die Stiege instand gesetzt und restauriert werden. Ein Lokal im Erdgeschoß und Wohnungen in den Obergeschoßen zeigen, wie attraktiv das Leben im historischen Ambiente sein kann.

Druckersymbol Druckversion